Samstag, 23. März – 20 Uhr (19/16 €)

Scat Max Neissendorfer Trio
Swing & Scat Project

Unglaubliche Energie und nie enden wollende Spielfreude – das beschreibt dieses Trio am treffendsten. Max Neissendorfers Tourneen und Konzerte führten ihn rund um die Welt, in die USA und quer durch Europa, auf alle wichtigsten Festivals. Seine herausragendsten Instrumente sind das Piano – und seine Stimme. Damit zählt er heute zu den vielseitigsten Jazzpianisten und Scatsängern Europas. Als legitimierter Nach folger Joe Haiders und Dozent der neuen Jazzschool München und der BFS für Musik mit Fachrichtung Rock/Pop/Jazz gibt Neissendorfer seine langjährige Erfahrung und Spielbegeisterung an den Nachwuchs weiter. Begleitet wird er von “litschman“, der in München seit vielen Jahren Unterricht für Kontrabass und E-Bass gibt, sowie dem Schlagzeuger Stephan Treutter, der auch an der Städtischen Musikschule Pfaffenhofen unterrichtet.

Litschi Hrdlicka – bass; Stephan Treutter – drums; Scat Max Neissendorfer – voc, piano

Samstag, 6. April – 20 Uhr (19/16 €)

Paul Batto jr.
Germany Tour 2019

Paul Batto jr. ist seit 20 Jahren „on the road“ unterwegs. Er tourt durch ganz Europa, tritt in nationalen Radio- und Fernsehsendungen auf und wird von Kritikern und Publikum gleichermaßen gefeiert. Mit einer großen Anzahl von Platten und etwa 150 Konzerten pro Jahr ist Paul ständig auf den europäischen Bühnen präsent. Seine musikalischen Kerneinflüsse reichen von John Lee Hooker über Mahalia Jackson bis Sinatra – dennoch tut er sein Bestes, um seine Musik einzigartig zu erhalten. Seine eigenen Kompositionen bilden einen lyrischen Wandteppich aus verschiedenen Musikrichtungen, die aber alle fest im Blues verankert sind.

Samstag, 27. April – 20 Uhr (19/16 €)

Aronne dell´Oro
Mediterraner Folk

Aronne dell´Oro, Gitarrist und Sänger aus Apulien, spielt traditionelle Musik aus Süditalien und interpretiert sie auf sehr persönliche Art und Weise: Er verarbeitet in seinen Arrangements verschiedene Musikkulturen des gesamten Mittelmeerraum und verbindet sie mit den traditionellen Tänzen, Liebesliedern und Bauerngesängen verschiedener süditalienischer Regionen. Begleitet wird er dabei von Thomas Lamprecht (Gitarre, Oud) und Jan Langer (Perkussionen): Beiden erprobten Musikern geht es um Volksmusik und deren neuartige Interpretation; außerdem sind sie Bestandteil von »Opas Diandl« und langjährige künstlerische Weggefährten Dell´Oros.

Freitag, 10. Mai – 20 Uhr (19/16 €)

Beat Kaestli
»Rock my R&B«

Den Mann aus New York mit einer der wunderbarsten Stimme im Jazz erleben wir diesmal nicht nur jazzig, sondern mit 80er Rock und Heavy Metal Hits komplett anders arrangiert – und mit viel Soul! Für das Incontri ist es wieder eine besondere Freude, dass Beat Kaestli auch in 2019 auf seiner Europa-Tournee erneut eine musikalische Station in Rohrbach einlegt. Ihren Frontman begleiten auch diesmal Walter Fischbacher am Piano, Petr Dvorsky am Kontrabass und Andy Winter am Schlagzeug, die uns schon in 2016 mit besonderen Soli begeistert hatten. Für diesen ganz besonderen Konzertabend empfehlen wir eine rechtzeitige Reservierung!

Beat Kaestli – voice, Eliane Amherd – voice und guitar, Walter Fischbacher – piano, Petr Dvorsky – bass, Ulf Stricker – drums.

Samstag, 25. Mai – 20 Uhr (19/16 €)

Christoph Theussl & Sigrid Lover
Musikkabarett für Sie und Ihn

Die auftretenden Personen: Sie Ostdeutschland, er Steiermark. Sie Tasten, er Saiten. Sie Bier, er Almdudler. Sie VW Bus, er Renault Clio. Noch zu erwähnen: Sie Frau, er nicht. Und doch haben sich hier zwei zu ihrem ersten gemeinsamen Bühnenauftritt zusammengefunden und nehmen uns mit auf eine musik-kabarettistische Butterfahrt durch alle Genres des Beziehungslebens, welche uns ein und dieselbe Situation immer wieder auf so unterschiedliche Weise erleben lassen können.

Samstag, 8. Juni – 20 Uhr (19/16 €)

Joris de Cock‘s New Orleans Assemble & Uli Wunner

Joris de Cock ist einer der führenden europäischen Trompeter im New Orleans Jazz; der gebürtige Belgier spielte 11 Jahre mit großem Erfolg in der Maryland Jazz Band of Cologne. Für seine derzeitige Tournee hat sich eine illustre Musikertruppe zusammengefunden: Bassist Karel Algoed, der sich in New Orleans, Swing, Country und Rhythm & Blues zu Hause fühlt; der holländische Pianist Harry Kanters mit All Star-Besetzungen und ein großartiger Musik-Arrangeur; Stephan Treuter, Dozent der Neuen Jazz School München und als Drummer weithin bekannt durch seine Auftritte mit “Scat Max“ (Neissendorfer). Dass wir diese großartigen Musiker im Incontri erleben können, verdanken wir dem Jazzmusiker Uli Wunner (Creole Clarinets), der dieses musikalische Ensemble mit Altsaxophon und Klarinette vervollkommnet.

Sonntag, 23. Juni – 20 Uhr (19/16 €)

Mulo Francel & Chris Gall
»Mythos«

Mit Formationen wie Quadro Nuevo, Tango Lyrico und Mulo Francel & Friends unternahm der Saxophonist weltweite Konzerttourneen, spielte mit vielen Größen der internationalen Musikszene, als Solist mit vielen großen Orchestern und schrieb Kompositionen für TV- und Kinofilme. Ausgezeichnet mit div. Musikpreisen
wie z.B. dem ECHO Jazz gilt Mulo Francel als ein musikalischer Brückenbauer zwischen Jazz, Klassik und Weltmusik.
Chris Gall hat wie kaum ein anderer deutscher Pianist in den letzten Jahren die Stilgrenzen des Jazz konsequent und originell erweitert. Die Musik dieses außergewöhnlichen Duos erzählt von den Begegnungen mit den Menschen, ihren Kulturen und ihren Mythen.

Samstag, 6. Juli – 20 Uhr (19/16 €)

Henning Pertiet
Blues & Boogie Woogie-Piano

Ob als Solo-Pianist in Jazzclubs, auf Konzertbühnen oder Festivals, ob als langjähriger Pianist der legendären Mojo Blues Band, ob als Begleiter von Blues-Größen wie Abi Wallenstein, Louisiana Red, Henry Heggen oder ob als Duo-Partner von Blues-Drummer Micha Maass – Henning Pertiet wird in der Presse als Thelonious Monk der deutschen Blues & Boogie-Szene bezeichnet. Deshalb erhielt er für sein brillantes Klavierspiel und atemberaubendes Spieltempo zu Recht in 2017 den German Blues Award.

15. incontri Sommer:
Freitag, 19. Juli – 20 Uhr (19/16 €)

Dellnhauser Musikanten
Jubierlator

In diesem Jahr im Rahmen des Bürgerfestes anlässlich der 1150-Jahr Feier zum Bestehen Rohrbachs:

Eine der bekanntesten Volksmusikgruppen feiert “500 Jahre Deutsches Reinheitsgebot“ und bringt mit ihrem musikalischen und kabarettistischen Programm endlich Klarheit über die Bier-trink-Kultur in Bayern und der ganzen Welt. Florian Erdle garantiert als Moderator der Gruppe mit spritzigen Anekdoten, frechen Sprüchen und großer Spontanität viel Witz und Unterhaltung.

Robert Egg, Michael Eberwein – Trompete; Manfred Leopold, Christian Englmeier – Klarinette; Bernhard Kohlhauf – Akkordeon; Fritz Winter – Posaune; Franz Widmann – Bass.

Samstag, 20. Juli – 20 Uhr: Open Air auf dem Rathausplatz Eintritt frei

Christian Willisohn’s
Southern Spirit

Nicht nur sein furioses und notenfreies Klavierspiel erhebt C. W. über die Massen, sondern auch seine authentische und enthusiastische Stimme, mit der er den Blues mit seinem inzwischen berühmten Bandprojekt “Southern Spirit“ aus vornehmlich Eigenkompositionen, aber auch Klassikern des Genres Blues, Soul und New Orleans R&B darbietet. Zusammen mit seinen Musikerfreunden nimmt er uns mit auf eine musikalische Reise von New Orleans bis Chicago, der Stadt in den 80er-Jahren seines ersten Kontakts zur amerikanischen Bluesszene mit nächtelangen Jam Sessions und Chicago Blues – getreu dem Motto: Man muss den Blues gelebt haben, um ihn spielen zu können.

Christian Willisohn (voc, p, acc), Boris van der Lek (s), Titus Vollmer (g, voc), Alexander Haas (b, voc), Peter „Oscar“ Kraus (dr).

15. incontri Sommer:
Sonntag, 21. Juli, 11 Uhr, (Eintritt frei)
Frühschoppen in der incontri KulturWerkHalle

Jazz Kids München
Jazz oder nie!

In diesem Jahr im Rahmen des Bürgerfestes anlässlich der 1150-Jahr Feier zum Bestehen Rohrbachs:

Bei dieser Band, die 1968 gegründet wurde, handelt es sich nicht um besonders musikalische Kids, sondern »gstandne« Musiker aus München und Umgebung, von denen jeder virtuos sein Instrument beherrscht. Bei unserem Frühschoppen können Sie nun selbst erleben, mit welch kindlicher Freude und Spaß diese »alten Knaben bzw. Grooveties« (eigene Bezeichnung!) New Orleans Dixieland spielen.

Christian Gad – Altsaxophon, Klarinette; Ernst Endrik – Banjo; Mark Johnson – Trompete, Gesang; Roland Höffner – Bass; Markus Krämer – Posaune; Amadeus Böttcher – Schlagzeug.